Frühlingslesung „Frauenwelten“ in Bonn

„Frauenwelten“ – so lautete der Titel der Frühlingslesung am 1. März 2014  in der Internationalen Begegnungsstätte in Bonn, die vom Literaturkreis der Deutschen aus Russland e.V. organisiert wurde.  Der Literaturkreis präsentierte neue Bücher, vor allem den neuen Almanach des Literaturkreises (Literaturblätter der Deutschen aus Russland 2013), der im Januar dieses Jahres erschienen ist. Agnes Gossen-Giesbrecht, Monika J. Mannel und Irina Malsam lasen daraus ihre Gedichte.

Irma Shiolashvili präsentierte ihr Buch „Brücke aus bunten Blättern“ mit Gedichten, die von verschiedenen Autoren aus dem  Georgischen ins Deutsche übersetzt wurden – unter anderem auch von Agnes Gossen-Giesbrecht, die diese Lesung moderierte und auch ihren zweisprachigen Gedichtband „Zwei Flügel“ vorstellte, aus dem sie nicht nur ihre eigenen Gedichte in Deutsch und Russisch rezitierte, sondern auch von einigen jungen Autoren,  dem bekannten Dichter Viktor Heinz („Der Alte“) und Lore Reimer („Meine Gedichte“).

Der lyrische Teil wurde  von Wladimir  Slaikovski musikalisch umrahmt, seine Gitarrenimprovisationen  wurden mit viel Applaus von den Zuhörern belohnt.
Sylvia Hofmann, Mitglied des deutschen Schriftstellerverbandes, und Monika J. Mannel, Leiterin der Kreativen Werkstatt Bonn, stellten ebenfalls ihre Bücher vor und sorgten mit ihren humoristischen Erzählungen für eine heitere Stimmung. Zum Schluss meldete sich noch eine als Gast anwesende Autorin, Elisabeth Schlief, zu Wort und trug ihre Gedichte über die aufwachende Natur vor. Sie verteilte auch Blumen an die anwesenden Frauen und sorgte damit für den stimmigen Schlussakkord dieser gelungenen Frühlingslesung.